Eins(am) sein

Eins(am) sein!

 

Endlich bin ich alleine,

Zeit, dass ich weine!

Hab’s den ganzen Tag verdrückt,

leider ist mir’s gut geglückt!

Schlummergefühl

Ein Gefühl im Gewühl!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wirkung außen kühl,

innerlich im Aufgewühl.

Lächeln hier und Lachen dort,

hoffentlich kann ich bald fort.

Gute Miene aufgesetzt,

hat’s mich beinah ganz zerfetzt.

Ach oh weh wie wunderbar,

keiner merkt wie’s wirklich war.

Ein jeder nur mit sich im Bunde,

heimlich war sie, diese Runde.

So bin ich selbst begegnet mir,

das Ergebnis: Ich jetzt frier!

Niemand hat es interessiert,

was ist denn bei mir passiert.

Jeder nur von sich erzählt,

weil er sich als Wichtigstes erwählt.

Vieles weiß ich nun von ihnen,

hatten Erzählverlangen wie von Sinnen.

Zwei Ohren einen Mund,

so dachte ich, das sei gesund.

Doch nun muss ich stellen fest,

zwei Münder keine Ohren hat so manches Nest.

 

Herzlichst Irene Steinbach

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Speak Your Mind

*